Wer wir sind?

„Post-Privacy-Leute, die im Netz anonym bleiben wollen? Man lernt nie aus.“

(@marcelweiss / Twitter)

Bisher ist dieses Blog im Wesentlichen Organ eines gemeinschaftlich erstellten EtherPad-Text-Körpers ohne einfach einzugrenzende Autorenschaft. Dort kann jeder mitschreiben, der das Dokument im Browserfenster öffnet, und sich einen realen oder pseudonymen oder anonymen Namen geben oder nicht. Trotzdem sind einige Namen inzwischen recht deutlich als mitwirkende Autoren hervorgetreten, derer wir hier einige auflisten wollen, die sich beim ersten Herumfragen für diesen Blogeintrag meldeten. Keiner davon steht notwendig hinter der Gesamtmenge aller Thesen in diesem Blog, aber jeder hat zumindest etwas Input gegeben. Die selbstgewählten Autorennamen im Einzelnen, mit Zusatzinformationen zur Identifikation, soweit verfügbar:

Mehr Namen finden sich in Chat und Versionsgeschichte von http://piratenpad.de/spackeria

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Wer wir sind?

  1. Marcel Weiß schreibt:

    Das ging schnell. 🙂

  2. tarzun schreibt:

    Darf ich dem geschätzten Herrn Weiss mit auf den Weg geben, das weder klar ist ob „Post-Privacy“ nun ein völliger Verzicht auf jegliche Privatsphäre bedeutet noch ob wir hier überhaupt das „Mach Dich komplett nackig, Du Spacko“ befürworten/einfordern und ihn darauf hinweisen, das zahlreiche Leute in „teh Interwebs“ eher mit ihrem Pseudo bekannt sind (ohne ihren Realnamen zu verheimlichen) sowie ergänzen, das der Wunsch nach einem zeitgemäßen und den gesellschaftlichen Veränderungen Rechnung tragendem Datenschutz auch für „Post-Privacy-Spackos“ nicht bedeutet, gleich mit Name, Hausnummer und sexuellen Vorlieben hausieren zu müssen.

  3. Pingback: Lesenswerte Artikel 23. Februar 2011

  4. Lobotomie-Sascha schreibt:

    hört sich gelassen an 😉

  5. der_emil schreibt:

    Lynx kann mir auf dem piratenpad überhauptnichts anzeigen …

  6. Pingback: Aus dem Maschinenraum: Infrastruktur und Menschen hinter der Spackeria | Die datenschutzkritische Spackeria

  7. dfgsdgfg schreibt:

    datenschutzgegner, die sich nicht mal trauen ihre adresse hinzuschreiben? ihr gehört erschossen. ich hoffe, jemand wird sich dieser pflicht annehmen. für unser volk.

  8. defun_jm schreibt:

    Ja, Hallo. Ich finde Euren Blog total dufte. Mein Gedanke zum Thema: Klarnamen Post-Privacy; oder andersrum? Paradoxien bzw. Antinomien sind doch Bestandteile jeder hinreichend komplexen Theorie oder Themenkomplexes. Sehr schön wie Euer Beitrag zum Nachdenken und Reflektieren animiert! Weitermachen!

  9. Pingback: Nichts zu verbergen – was geht mich das an! | Wespennest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s